Alle Artikel mit dem Schlagwort: elionore brevent

Ein Nikolaus Geschenk!

Magie zum Nikolaus!  Der Dezember ist da und mit ihm überfallen uns Stress und Hektik. So viele Dinge müssen bis Weihnachten noch erledigt und organisiert werden, die Sonne scheint nicht, es ist kalt und düster. Also eigentlich perfekt, um es sich mit ein bisschen Lesestoff auf dem Sofa bequem zu machen. Wenn man sich denn die Zeit nimmt … Ich finde, wir sollten alle viel mehr lesen! Lesen ist Magie! 💫 Und damit euch die Geschichten nicht ausgehen, schenke ich euch eine Eli Kurzgeschichte und habe den ersten Band der Vampir-Serie auf 0,99 Euro gesenkt. Wer meine Vampire noch nicht kennt, und Lust auf große Gefühle, dunkle Geheimnisse und Abenteuer hat, kann hier direkt in die Serie einsteigen, oder mit Eli magischer Weihnachten erleben. ❄️🤶 Vampire leben unter uns. Unerkannt. Eine fremde Welt voller Macht, Dunkelheit und Magie. Für Charlotte Sanders ändert sich alles, als sie bei einem Meeting zum ersten Mal auf ihren geheimnisvollen Chef Luka Van Dyke trifft. Ihr wird schnell klar, dass dieser attraktive Mann nicht der ist, der er vorzugeben scheint. …

Wir ziehen Weihnachten vor …

Die weihnachtliche Kurzgeschichte von Eli ist fast fertig, deshalb erscheint sie auch schon am 01. November. Vorbestellen könnt ihr sie allerdings schon heute und zwar hier! Hexen gibt es nicht? Haben Sie eine Ahnung!  Nach einem aufregenden Jahr wünscht Eli sich zu Weihnachten nichts sehnlicher, als in der wunderschönen Blockhütte im Harz Stille und Einsamkeit zu finden. Aber wie es in ihrem Leben immer so ist: Erstens kommt es anders und zweitens, als sie denkt! Es war der Wunsch vieler Leserinnen, Eli durch das Jahr zu begleiten und so gibt es hier eine neue Kurzgeschichte aus ihrem Leben. Die Geschichte spielt nach »Küss mich, Kater!« und vor Band sieben, der voraussichtlich nächstes Jahr im Sommer erscheint.

Grüße von Eli

Das Wesen vor meiner Haustür guckt bisher nur kühl vor sich hin. Er scheint zwar extrem mächtig zu sein, hat aber offenbar noch keine Ambitionen, diese Macht auch einzusetzen. Vielleicht kann man ja darüber reden? So von halbwegs zivilisierter Hexe zu Drache in Menschenform? Mir wäre auch sehr daran gelegen, dass er ein Mensch bleibt, also sollten wir alle versuchen, einen irgendwie gesellschaftlich anerkannten Umgang zu pflegen. „Möchten Sie einen Kaffee? Lassen Sie uns doch in Ruhe über alles sprechen!“, sage ich deshalb und Pax neben mir zieht scharf die Luft ein.