Alle Artikel in: Magic Chick

Die Hexe in den #kindlelesewochen

Erst die Vampire, jetzt die Hexe … Aktuell bekommt ihr den 1. Band der Hexe für 1,99 Euro. Der perfekte Einstieg in die Serie, die mittlerweile schon 6. Bücher umfasst. Begonnen hat vor langer Zeit alles mit dem Satz: Sie werden es nicht glaube, aber ich bin eine Hexe! Das nächste Buch entsteht schon langsam in meinem Kopf und ich denke, spätestens im Sommer wird es weitergehen mit der lieben Eli im Hegewald. ❤ Ich habe nämlich Sehnsucht nach ihr und Vincent, Pax, Maxim und all den anderen. Wer die Serie also noch nicht kennt, kann jetzt und hier einsteigen:

Mini-Lesung aus „Eine Hexe zum Verlieben“, Teil 1

Bevor ich gleich als Frau Valentin weiterschreibe, hier noch schnell der 1. Teil der Kurz-Lesung aus „Eine Hexe zum Verlieben“. ❤ Ohne Frisur, aber mit viel Freude, mit einem Rahmen ohne Bild und meinem heißgeliebten Wanderbuch. Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.facebook.com nachzuladen.Inhalt ladenPHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LmZhY2Vib29rLmNvbS9wbHVnaW5zL3ZpZGVvLnBocD9ocmVmPWh0dHBzJTNBJTJGJTJGd3d3LmZhY2Vib29rLmNvbSUyRktyaXN0aW5hR3VlbmFrJTJGdmlkZW9zJTJGMTc1OTIwMTYyMDgwOTgxMiUyRiYjMDM4O3Nob3dfdGV4dD0wJiMwMzg7d2lkdGg9NTYwIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjM3MyIgc3R5bGU9ImJvcmRlcjpub25lO292ZXJmbG93OmhpZGRlbiIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93VHJhbnNwYXJlbmN5PSJ0cnVlIiBhbGxvd0Z1bGxTY3JlZW49InRydWUiPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=    

Weihnachtsromane!

Weihnachtliche Romane für die kalte Jahreszeit!   Bibilotta sagt über die Hexe: „Eli ist nicht einfach nur eine Hexe – sie ist anders – ganz ANDERS. Sie liebt Kaffee – ohne den geht gar nichts… Sie lebt im Chaos – ohne Chaos, keine Eli. Sie hat eine extreme Haarpracht – bei der wir vor Neid erblassen … … UND sie hat Freunde – die wir uns so nicht vorstellen können, denn auch sie sind ANDERS. Wer hier nun erwartet, dass es sich lediglich um eine nette, weihnachtliche Kurzgeschichte um eine Hexe dreht – dem sei gesagt – NEIN – denn es ist ANDERS – absolut ANDERS.“ Die Tour hat einige wunderschöne Weihnachtsroman im Angebot. Meine Leseliste ist schon wieder gewachsen.  Zum Schluss gibt es auch einige nette Sachen zu gewinnen, also ein Besuch  lohnt sich auf jeden Fall! Zwei schöne Rezensionen gibt es auch noch und zwar bei Claudis Gedankenwelt und auf dem Blog ElasBookinette.                    

Wir ziehen Weihnachten vor …

Die weihnachtliche Kurzgeschichte von Eli ist fast fertig, deshalb erscheint sie auch schon am 01. November. Vorbestellen könnt ihr sie allerdings schon heute und zwar hier! Hexen gibt es nicht? Haben Sie eine Ahnung!  Nach einem aufregenden Jahr wünscht Eli sich zu Weihnachten nichts sehnlicher, als in der wunderschönen Blockhütte im Harz Stille und Einsamkeit zu finden. Aber wie es in ihrem Leben immer so ist: Erstens kommt es anders und zweitens, als sie denkt! Es war der Wunsch vieler Leserinnen, Eli durch das Jahr zu begleiten und so gibt es hier eine neue Kurzgeschichte aus ihrem Leben. Die Geschichte spielt nach »Küss mich, Kater!« und vor Band sieben, der voraussichtlich nächstes Jahr im Sommer erscheint.

Interview mit einer Hexe

Liebe Elionore Brevent, schön, dass Sie Zeit haben uns ein paar Fragen zu beantworten. Stört es Sie eine Romanfigur zu sein? Nein. Nicht wirklich. Immerhin bekommt die geneigte Leserin nur einen Bruchteil, und dann auch nur die wirklich spannenden Dinge meines Lebens mit. Der Rest, also das Durchschnittliche, Alltägliche, verläuft ja sozusagen im Dunklen. Und die Ich-Perspektive ermöglicht mir durchaus eine Selektion der Szenen. Ich muss den Leserinnen ja nicht mitteilen, dass ich mich am Hintern gekratzt habe. Mein Leben ist auch eigentlich überhaupt nicht spannend, wenn man von den paar Weltrettungs-Missionen mal absieht. Dafür bekomme ich jetzt sogar Fanpost. Okay, die bestand bis jetzt aus zwei Aufräumratgebern und einem Kochbuch mit dem Titel „Kochen für Oberdummies“, aber besser als nichts, oder?   Wie gehen Sie mit dem Schlafmangel um? Der ist ja doch enorm … Danke für diese Frage! Bitte stellen Sie die doch mal Kristina Günak. Diese Frau ist einfach gnadenlos. In Band eins gab es keine (in Zahlen: 0!) Nächte, in denen ich durchgeschlafen habe. Frau Günak behauptet zwar, das dieser Umstand …