Fantasy, Startseite
Schreibe einen Kommentar

Die Drachenbraut

Der Drache startet neu!

Ich liebe Drachen. Ich habe diese großen, prinzessinenraubenden, feuerspeienden, mystischen Wesen schon immer geliebt. 2012 durfte aus dieser Zuneigung ein Roman entstehen. „Die Drachenbraut“ ist damals beim U-Line Verlag erschienen, jetzt habe ich die Rechte an der Geschichte zurück und bringe sie neu heraus. Im neuen Kleid (Danke an Marie Wölk von Wolkenart! Ich liebe ihre Cover so sehr!), und mit einem frischen Lektorat. Nach acht Jahren müssen auch Geschichten mal gewaschen und gebügelt werden, sich den aktuellen Gegebenheiten anpassen, technischer Fortschritt muss untergebracht werden und sprachlich habe ich mich auch verändert. Das alles sollte bei einer Neuauflage natürlich berücksichtig werden. Und hier ist er: Der Wandler Valentin und seine Josefine.

Die Drachenbraut

Die Ärztin Josefine nutzt die Magie ihrer Hände um Menschen zu heilen und scheut sich nicht, diese Fähigkeit auch gegen den Willen das Magischen Rates zu nutzen. Valentin Lazăr, letzter der Drachen und mächtigster aller Gestaltwandler, soll die widerspenstige Heilerin in ihre Schranken weisen. Doch Josefine widersetzt sich seiner Macht. Schnell entflammt die Leidenschaft zwischen den beiden Kontrahenten. Sollte Josefine tatsächlich eine Nachfahrin aus dem Volk der Vesna, der legendären Drachengefährten, sein?
Als die Dunkelalben in die menschliche Welt dringen und somit alles vor dem Untergang steht, ist Valentin der Einzige, der sich ihnen entgegenstellen kann. Doch der Drache hütet ein schreckliches Geheimnis, das ihrer aller Vernichtung bedeuten könnte …

Neuauflage des 2012 bei U-Line erschienenen Romans »Die Drachenbraut.«

Es gibt ihn jetzt direkt als E-Book für den Kindle*, das Taschenbuch ist in Arbeit, alle weiteren E-Book-Formate erscheinen dann im Juli.

Viele meiner LeserInnen sind über genau diesen Roman vor acht Jahren auf mich aufmerksam geworden und haben dann viele meiner Bücher weitergelesen. Das höre und lese ich zur Zeit oft und es berührt mich. Und noch etwas hat mich bei dieser Wiederauflage berührt: Die Tochter einer lieben Leserin von mir hat den Drachen gezeichnet. Nicht so, wie ich einen Drachen zeichnen würden, sondern formvollendete Kunst ist dabei herausgekommen. Ich bin zutiefst beeindruckt, aber seht selbst!

©Hanna Findeißen

 

 

Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wenn du direkt darüber kaufst, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten.

Dir gefällt mein Beitrag? Teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*