Kristina Valentin

Ach du Liebesglück

 

 

Ein kleiner Bauernhof am Meer – klingt idyllisch und romantisch?

Nicht für Lilly, denn sie wohnt dort mit ihrem siebenjährigen Sohn, dem kauzigen Untermieter und einer bissigen Gans. Aber dann zieht Lilly mit ihrem Traktor das Auto eines gut aussehenden Surfers aus dem Sand, und ein geheimnisvoller Hausgast mit sehr blauen Augen quartiert sich unerwartet in ihre Ferienwohnung ein. Und auf einmal sieht es fast so aus, als könnte es mit der Liebe doch noch klappen …

Ein Roman zum Abschalten, Loslachen und Träumen.

Neuauflage des gleichnamigen Romans, erschienen unter dem Pseudonym Kristina Steffan im Diana Verlag

★ Zum Taschenbuch* und E-Book bei Amazon*! ★

Lillys Nuss-Pesto – Glück im Glas!

Falls Sie mal dringend eine Prise Glück brauchen, empfehle ich folgendes Rezept meiner Freundin Pepe. Es hilft bei Orientierungslosigkeit, leichten depressiven Anwandlungen, massiver mütterlicher Überforderung und eventuell auch bei Liebeskummer. Ich persönlich kann nicht kochen, und meine hausfraulichen Qualitäten beschränken sich auf Kaffeezubereitung, aber selbst ich bekomme das Rezept hin. Und ich versichere Ihnen: Dieses Essen macht glücklich!

2 Dosen Cashewnüsse (bereits geröstet und gesalzen) in der Küchenmaschine fein zermahlen (aber nicht extrem fein, denn es soll ja keine Creme werden). Dann etwas Chili, das tolle Gewürz »Zitronenpfeffer« (gibt es als fertige Gewürzmischung) und Salz hinzufügen, kurz untermixen, und dann ganz klein gehackten Knoblauch (frisch, eingelegt oder in Pulverform) zugeben.

Es gibt keine richtige Mengenangabe. Alles nach Gefühl hinein damit! Anschließend langsam 150 bis 250 ml sehr gutes – ich wiederhole: sehr gutes!Olivenöl untermengen, im Mixer nur kurz unterschlagen, da das Öl sonst ggf. leicht bitter schmeckt. Besser ist es noch, das Öl mit der Hand unterzuheben. Diese relativ helle Masse in ein hübsches Glas, eine nette Schale oder in eine breite Teetasse füllen und ein paar Stunden abgedeckt ruhen lassen. Wichtig: immer einen Schuss Olivenöl obendrauf gießen, so kann das Pesto durchaus etliche Tage halten.

Juhu! Dazu gibt es heiße Pasta und schon hat man Glück auf dem Teller!

 

 

*Die mit * markierten Links sind Affiliate-Links. Wenn du auf der Zielseite etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Es entstehen keine Mehrkosten für dich.

Dir gefällt mein Beitrag? Teile ihn!