Alle Artikel mit dem Schlagwort: Neuerscheinung

Die Vampire sind zurück!

Was im August 2017 mit meinem Herzens-Buch aus „der Schublade“ (ein bisschen mehr über die Entstehungsgeschichte findet ihr hier) begonnen hat, hat sich als absoluter Bestseller herausgestellt. Das Erbe der Dunkelheit stand über lange Zeit in den Top 100 bei Amazon und das Feedback war einfach großartig. Da ich ja lange nicht wusste, ob wirklich eine Serie daraus wird, habe ich meine Leser*innen gebeten, sich zu melden und mir zu verraten, mit wem sie sich eine Fortsetzung vorstellen können. Das haben sie getan und zwar auf allen Kanälen! Damian war der klare Favorit und hier ist Die Seele der Dunkelheit!   Vampire leben unter uns. Unerkannt. Eine fremde Welt voller Macht, Dunkelheit und Magie.   Charlottes Blut hat in Damian eine beängstigende Fähigkeit geweckt. Den mächtigen Wikinger, den das unsterbliche Leben so offensichtlich gezeichnet hat. Er kämpft damit, plötzlich die Gefühle anderer spüren zu können. Bei der Zusammenkunft, auf der sich Charlotte und Luka Van Dyke der Gesellschaft der Vampire als Einheit präsentieren wollen, trifft Damian auf Nico. Eine knallharte Personenschützerin, die es gelernt hat, …

Vorab-Leser gesucht!

Am 01.01.2018 erscheint „Die Seele der Dunkelheit“. Wie auch beim 1. Band der Serie „Das Erbe der Dunkelheit“  suche ich wieder Vorab-Leser. Wer also Lust hat, das Buch exklusiv vor Veröffentlichung auf dem Reader zu haben, kann sich hier mit einem Kommentar, über das Kontaktformular, oder bei Facebook bei mir melden. Voraussetzung ist, dass ihr „Das Erbe der Dunkelheit“ gelesen hat. Eine Rezension bei Amazon, Lovelybooks oder auf dem eigenen Blog würde mich sehr freuen! Bei mehr als 20 Bewerbern lose ich die Teilnehmer aus.    

Ein Sommer und ein ganzes Leben

Die Druckfahne ist da! Immer ein ganz besonderer Moment. Das Buch ist fertig und man muss noch einmal seine gesamte Aufmerksamkeit auf den Text legen, die letzten versteckten Fehler finden und hat ein letztes Mal alle Worte für  sich alleine. Im März ändert sich das. Da erscheint „Ein Sommer und ein ganzes Leben“ im Diana Verlag. Und ich schreibe ab dem Moment unter einem neuen Pseudonym. Kristina Valentin. ❤️ Die Entstehung dieser Geschichte ist besonders und ich werde sie euch nächste Jahr erzählen. Im Frühling. Wenn die Tage wieder länger werden und die Bäume wieder grün.   Für Katharina erfüllt sich ein Traum: Sie darf unverhofft mit ihren Kindern eine wunderschöne alte Villa samt Garten beziehen. So lernt sie ihren Nachbarn David kennen, der im Rollstuhl sitzt. Mit seiner schlagfertigen und charmanten Art bringt er Katharina zum Lachen – zum ersten Mal nach einem schweren Verlust. Doch auch David wird durch die Begegnung mit seiner Vergangenheit konfrontiert. Ein unvergesslicher Sommer beginnt, nach dem für beide nichts mehr so sein wird wie zuvor.    

Das Erbe der Dunkelheit

Das Erbe der Dunkelheit

Ich freue mich, euch heute mein Herzensbuch zu zeigen. Es ist nämlich mein allererstes Buch. In Interviews berichtete ich manchmal davon, wie es einsam und alleine in der Schublade lag und offenbar niemals das Licht der Welt erblicken würde. Irgendwann fragten immer mehr Leserinnen nach, was denn nun mit diesem ersten Roman passieren würde. Ich könnte ihn ja nicht einfach auf immer und ewig dort liegen lassen. Da Charlotte und Luka mich schon mein ganzes Autorinnen-Dasein begleitet hatten, wenn auch nur in der Schublade, war die Zeit tatsächlich irgendwann reif, sie herauszuholen. Gefühlt hundert Liter Kaffee und mindestens ein hysterischer Anfall (Tränen inklusive) später war es dann aber endlich soweit: Das Buch war poliert, ausgehfein, mehrfach durchlektoriert und hatte endlich auch einen echten Titel: Das Erbe der Dunkelheit Für Charlotte Sanders ändert sich alles, als sie bei einem Meeting zum ersten Mal auf ihren geheimnisvollen Chef Luka Van Dyke trifft. Ihr wird schnell klar, dass dieser attraktive Mann nicht der ist, der er vorzugeben scheint. Mühelos manipuliert er Menschen und lässt sie nach seiner Pfeife …

Der SKOUTZ-AWARD steht wieder an!

Letztes Jahr hat Poppy J. Anderson meinen Roman „Drei Männer, Küche, Bad“ für die Shortlist nominiert, dieses Jahr darf ich selber in der Jury sitzen. Was für eine große Ehre! Die gesamte Jury könnt ihr am 24. März 2017 auf der Skoutz-Leserparty zur Leipziger Buchmesse treffen. Karten dafür gibt es ab Februar. Oder ihr besucht uns auf dem Stand auf der LBM Halle 500 B 300! Außerdem können noch Bücher für die Longlist eingereicht werden. Wie das geht, erfahrt ihr hier: http://skoutz.de/skoutz-award-2017-vorschlaege-zur-longlist/   Skoutz-Award