Alle Artikel mit dem Schlagwort: Neuerscheinung

Lasst uns zu den Sternen reisen!

Die Artemis ist im November gestartet! Für mich ein ganz besonderes Buch, denn ich betrete mit Die lange Reise der Artemis auch ein ganz neues schriftstellerisches Genre. Abgesehen davon, sind mir die Figuren unheimlich ans Herz gewachsen. Und darum geht es:  2123 – Milla Greenwich ist auf der Flucht. Als eine der letzten echten Ärztinnen der Erde ist sie die einzige Hoffnung für ihren schwer verletzten Bruder. Doch um zu ihm zu gelangen, spielt sie ein riskantes Spiel und wird zur Gejagten der Galaktischen Union. Als es für sie scheinbar keinen Ausweg mehr gibt, findet sie überraschend Zuflucht auf einem kleinen Raumschiff, der Artemis. Doch die gehört einem Jäger, einem genetisch modifizierten Supersoldaten, der selbst zum Gejagten wurde und ein tödliches Geheimnis in sich trägt. Plötzlich schwebt nicht nur Millas Bruder in Lebensgefahr … Als E-Book und Taschenbuch! Die Geschichte der Artemis:  Bei der Artemis war es einzig und allein eine kleine Idee, ein klitzekleiner zündender Funke. Wo der nun herkam, weiß ich bis heute nicht. Aber ich habe mich hingesetzt und angefangen zu schreiben. …

Lasst uns zu den Sternen reisen!

  Ich liebe das Weltall. Schon immer konnte ich stundenlang in den Nachthimmel schauen, und die Sterne betrachten. Ich habe tonnenweise Bücher über fremde Galaxien und unendliche Weiten gelesen. Zum Jahreswechsel 2018/2019 ist dann etwas Sonderbares passiert. Ich hatte plötzlich eine Geschichte im Kopf. Eine Geschichte, in der die Hauptfigur die Erde verlassen muss. Dabei liebt sie die Erde, ihren Heimatplaneten, auch wenn der im Jahr 2123 nicht mehr so aussieht, wie wir ihn heute kennen. Aber sie muss aufbrechen, ihr kleiner Bruder schwebt in Lebensgefahr. Sie muss ihn retten und sich so in fremde Welten und unermessliche Gefahren begeben. Alles ist neu, beängstigend und Milla, meine Figur, ist furchtbar einsam. Doch genau dann, wenn sie in größter Not ist, fliehen muss und erbarmungslos gejagt wird, trifft sie auf zwei Wesen, die ihr zu Seite stehen. Und diese beiden, der RIX und Nukati, waren für mich die größte Überraschung, seitdem ich Bücher schreibe. Mehr dazu demnächst. 😉 Vielleicht ist dieses Buch für mich deshalb so aufregend, weil ich mit meinen Figuren selbst ins Weltall aufbrechen …

Sommerzeit im Schreibbüro

Der Sommer ist da und mein Urlaub schon wieder vorbei. Seit Tagen ist es brütend heiß und ich verbringe viel Schreibzeit im Garten unter dem Sonnenschirm. Aktuell schreibe ich an meinem nächsten Titel für Lübbe, der voraussichtlich irgendwann im Frühjahr 2020 erscheinen wird. Und dann warten gleich zwei Lektorate auf mich. Eins davon startete im August und ich bin schon sehr gespannt. Es ist nämlich für mich eine ganz neue Schreibumgebung. Das Weltall. Ich lese unheimlich gerne SiFi-Geschichte und Anfang dieses Jahres hatte ich plötzlich selbst eine Geschichte im Kopf. Noch gibt es keinen Titel oder ein Cover, aber einen fertigen Text. Sobald wie möglich, poste ich hier und bei Facebook mal ein paar Auszüge. ?? Und nächste Woche fahre ich nach München um bei Rosenthal zu lesen. Also Frau Valentin wird dort aus dem Garten der Wünsche lesen. Wer aus der Gegend kommt, kann sich gerne noch einklinken. Ich freue mich, euch dort zu sehen! Ansonsten kommt gut durch den Sommer! Wir lesen uns. ❤️ 

Garten der Wünsche

Ich liebe das Schreiben, aber mindestens genau so sehr das Gärtnern. Wahres Glück empfinde ich nämlich, wenn ich mit erdverkrusteten Händen im Beet sitzen und den Ringelblumen beim Wachsen zusehen darf. Schon meine Oma war eine Kräuterhexe und sie hat mir auch beigebracht, dass Ringelblumensalbe gegen alles hilft: Schrammen, Liebeskummer und Traurigkeit. Die Liebe zu meinem Garten und der Natur lässt sich natürlich auch wunderbar mit mit meiner zweiten großen Leidenschaft, dem Erfinden von Geschichten verbinden. Schon in der Serie Eine Hexe zum Verlieben spielt die Natur und ihre Heilkraft eine große Rolle. Und auch wenn der Garten der Wünsche in unserer realen Welt spielt, darf der magische Funke der Natur mitwirken.   Blumen sind das Lächeln der Natur.Es geht auch ohne sie, aber nicht so gut. Max Reger   Mein neuer Roman als Kristina Valentin Seit Jahrzehnten führt Klara eine verwunschene Pension und empfängt mit Hingabe und Einfühlungsvermögen ihre Gäste. Doch kurz vor ihrem sechzigsten Geburtstag gerät ihr ganzes Leben ins Wanken. Der wunderschöne Garten soll einem großen Bauprojekt zum Opfer fallen. Klara kämpft um ihre Pension – und um …

Frau Valentin bei Instagram!

Frau Valentin ist jetzt auch bei Instagram. Auf diesem Account geht um Pflanzen, meinen ganz persönlichen Garten der Wünsche, naturnahes Gärtnern und die Heilkraft der Natur. ? Seitdem ich diese Homepage betreibe, wünsche ich mir einen Gartenblog. Im Garten gibt es so viele Dinge zu entdecken, es entstehen Fotos, die ich teilen möchte, Erkenntnisse, die mich begeistern oder Misserfolge, für die man sich Zuspruch wünscht. Bisher habe ich keine Zeit dafür gefunden, aber nachdem im Mai mein erster Gartenroman mit dem passenden Titel Der Garten der Wünsche erscheint, habe ich beschlossen, meinen ganz persönlichen Garten der Wünsche über Instagram zu teilen. Ich freue mich, euch dort zu treffen! ? Zum Garten der Wünsche bei Instagram ?   »Ein alter Garten ist immer beseelt. Der seelenloseste Garten braucht nur zu verwildern, um sich zu beseelen.« Hugo von Hofmannsthal