Alle Artikel in: Startseite 2

Eine kleine Sommergeschichte …

Vor einigen Jahren habe ich eine Kurznovelle aus Elis Leben im Hegewald geschrieben. Damals war es auch fürchterlich heiß und ich habe tonnenweise Eis gegessen, um der inneren Kernschmelze vorzubeugen. Irgendwie ist dabei diese kleine Geschichte aus mir herausgepurzelt. Eli grüßt euch an dieser Stelle herzlich! Wir haben uns vor wenigen Tagen gesehen und unter dem Apfelbaum in ihrem Garten im Gras gelegen. Das nächste Eli-Buch ist fast fertig und vielleicht versüßt euch diese Geschichte die Wartezeit. Hier geht es zum kostenlosen PDF!  Es ist Hochsommer. Das Land glüht. Eli ist heiß. Eine Abkühlung ist nicht in Sicht, doch dann taucht ihr alter Freund vom hohen Berg in der Türkei auf und alles wird sofort fürchterlich magisch. ❤ Die kleine Kurzgeschichte ist ein guter Anfang um Eli kennenzulernen oder auch wiederzutreffen.  Freut euch auf den Hegewald!    

Glück ist meine Lieblingsfarbe

   Das Glücksbuch ist da!    Dieses Buch habe ich im Jahrhundertsommer 2018 geschrieben, während neben mir zwei Ventilatoren fröhlich vor sich hingepustet haben. Was war das für eine Hitze! Aber die hat wiederum ganz hervorragend zum Handlungsort von Glück ist meine Lieblingsfarbe gepasst: Julis Geschichte spielt nämlich auf La Palma. Der grünen Insel im Atlantik und mit viel Fantasie habe ich mir vorgestellt, dass die Ventilatoren eigentlich der frische Wind vom Atlantik wären und ihr beständiges Summen das Meeresrauschen. Natürlich geht es in diesem Roman wieder um die Liebe. Und um Freundschaft, um einen mutigen Neuanfang und um Hunde. Natürlich tut es das, denn Juli ist Dogsitterin auf La Palma. ? Und so hat Herr Hund wieder mal einem Romanhund Vorlage gestanden.   Vom Mut die Liebe zu finden

Drei Fragen der Wortfinderinnen

Die Wortfinderinnen stellen regelmäßig Kolleginnen und Kollegen die legendären drei Fragen. Diesmal durfte ich diese Fragen beantworten, zum ganzen Interview kommt ihr hier! Während die aktuellen Romane erscheinen, arbeite ich ja bereits an den Büchern vom kommenden Jahr. Ich habe meine helle Freude wenigstens ein ganz klein wenig über diese Projekte zu verraten. Mehr dazu findet ihr im Interview, genau wie den Versuch einer Antwort auf die Frage, was mich zur Artemis inspiriert hat.          Bei uns waren übrigens schon Lucinde Hutzenlaub, Ramona Ambs, Ulrike Sosnitza, Susanne Rubin und Bio Loebnau zu Gast und alle anderen Interviews findet ihr hier. Ein spannender Einblick, wie unterschiedlich wir Schreibenden arbeiten. Die Wortfinderinnen sind übrigens Jeanine Krock, die machmal auch Kiri Johansson heißt (Islandsommer), Juli Stern (Magie & Schokolade) und Kristina Günak/Valentin/Steffan. Wir helfen bei allen Themen rund ums Schreiben, gestalten E-Books, coachen und begleiten Autorinnen & Künstlerinnen bei ihren (Buch-) Projekten.

Garten der Wünsche

Ich liebe das Schreiben, aber mindestens genau so sehr das Gärtnern. Wahres Glück empfinde ich nämlich, wenn ich mit erdverkrusteten Händen im Beet sitzen und den Ringelblumen beim Wachsen zusehen darf. Schon meine Oma war eine Kräuterhexe und sie hat mir auch beigebracht, dass Ringelblumensalbe gegen alles hilft: Schrammen, Liebeskummer und Traurigkeit. Die Liebe zu meinem Garten und der Natur lässt sich natürlich auch wunderbar mit mit meiner zweiten großen Leidenschaft, dem Erfinden von Geschichten verbinden. Schon in der Serie Eine Hexe zum Verlieben spielt die Natur und ihre Heilkraft eine große Rolle. Und auch wenn der Garten der Wünsche in unserer realen Welt spielt, darf der magische Funke der Natur mitwirken.   Blumen sind das Lächeln der Natur.Es geht auch ohne sie, aber nicht so gut. Max Reger   Mein neuer Roman als Kristina Valentin Seit Jahrzehnten führt Klara eine verwunschene Pension und empfängt mit Hingabe und Einfühlungsvermögen ihre Gäste. Doch kurz vor ihrem sechzigsten Geburtstag gerät ihr ganzes Leben ins Wanken. Der wunderschöne Garten soll einem großen Bauprojekt zum Opfer fallen. Klara kämpft um ihre Pension – und um …