Autor: Kristina Günak

Drei auf einen Streich

Am 29. Juni erscheinen gleich drei Bücher von mir! Die Liebe kommt auf Zehenspitzen ist mein brandneuer Sommerroman und er kommt nicht alleine. Mit im Gepäck hat er Man wird ja wohl noch träumen dürfen und Wer mich nicht mag, hat keinen Geschmack. Beides Neuauflagen von bereits erschienenen Titeln, aber von Bastei Lübbe mit traumhaft schönen Covern versehen. Wenn sich die Liebe leise ins Leben schleicht Ganz unverhofft erben Autorin Lucy, die an einem Liebesroman schreibt, und Klinikarzt Ben, der an Panikattacken leidet, einen alten Bauernhof. Nur dumm, dass sie sich eigentlich nur flüchtig kennen. Aber weil Lucy dringend eine Bleibe und Ben eine Auszeit braucht, ziehen sie in die ländliche Idylle eines kleinen Dorfs. Gemeinsam, aber nur als Freunde, versteht sich, und bloß auf Zeit. Doch das Leben hat andere Pläne mit ihnen … Zum Taschenbuch, E-Book und Hörbuch.       Die Liebe macht, was sie will Wenn Bloggerin Marie ihre schicke Berliner Altbauwohnung behalten will, müssen Mitbewohner her – und zwar schnell! Mit Damian und Matthias ziehen zwei attraktive Männer ein. Eigentlich …

Königliche Astronautin mit Hang zum Schreiben!

  Wenn die Leute hören, was ich beruflich mache, sind sie entweder fasziniert oder irritiert. Schriftstellerin. Das gleiche Ergebnis bekommt man übrigens, wenn man sagt, man sei Prinzessin. Oder Astronautin. Habe ich ausprobiert. Besonders interessant: Königliche Sternenwarten-Astronautin. Aber mal ehrlich, von irgendwoher müssen Bücher ja kommen. Da braucht man gar nicht so verwundert sein, dass es uns, also die Autoren, wirklich gibt. Besondere schön ist auch die spontane Assoziation meines Gegenübers mit einem freien Leben. Oft kommen in diesen Vorstellungen Hängematten, bunte Drinks und palmenwedelnde, halbnackte Kerle vor. Das reale Leben sieht natürlich ein klein wenig anders aus. Ich habe nämlich gar keine Hängematte. Da könnte ich auch nicht ohne schwerwiegende Schäden im Nackenbereich drin schreiben. (Zu den bunten Drinks und spärlich bekleidete Männer, die mir Luft zufächeln, sag ich jetzt mal nichts.) Ich schreibe also Bücher, meistens zwei bis drei im Jahr. Schreiben besteht bei mir zu 20 % aus Spaß, 20 % aus Tränen, 20 % aus Haareraufen und 50 % aus harter Arbeit. Das sind insgesamt also 110 %, was ziemlich viel …

Glück ist meine Lieblingsfarbe

   Das Glücksbuch ist da!    Dieses Buch habe ich im Jahrhundertsommer 2018 geschrieben, während neben mir zwei Ventilatoren fröhlich vor sich hingepustet haben. Was war das für eine Hitze! Aber die hat wiederum ganz hervorragend zum Handlungsort von Glück ist meine Lieblingsfarbe gepasst: Julis Geschichte spielt nämlich auf La Palma. Der grünen Insel im Atlantik und mit viel Fantasie habe ich mir vorgestellt, dass die Ventilatoren eigentlich der frische Wind vom Atlantik wären und ihr beständiges Summen das Meeresrauschen. Natürlich geht es in diesem Roman wieder um die Liebe. Und um Freundschaft, um einen mutigen Neuanfang und um Hunde. Natürlich tut es das, denn Juli ist Dogsitterin auf La Palma. ? Und so hat Herr Hund wieder mal einem Romanhund Vorlage gestanden.   Vom Mut die Liebe zu finden

Die Liebe kommt auf Zehenspitzen

  Ganz unverhofft erben Autorin Lucy, die an einem Liebesroman schreibt, und Klinikarzt Ben, der an Panikattacken leidet, einen alten Bauernhof. Nur dumm, dass sie sich eigentlich nur flüchtig kennen. Aber weil Lucy dringend eine Bleibe und Ben eine Auszeit braucht, ziehen sie in die ländliche Idylle eines kleinen Dorfs. Gemeinsam, aber nur als Freunde, versteht sich, und bloß auf Zeit. Doch das Leben hat andere Pläne mit ihnen … Ab 29. Juni 2020 überall erhältlich! Vorbestellen könnt ihr den Roman hier als E-Book und Taschenbuch und es wird wieder ein Hörbuch geben, gelesen von der wunderbaren Vanida Karun. Ich freue mich drauf!  

Die Drachenbraut

Der Drache startet neu! Ich liebe Drachen. Ich habe diese großen, prinzessinenraubenden, feuerspeienden, mystischen Wesen schon immer geliebt. 2012 durfte aus dieser Zuneigung ein Roman entstehen. „Die Drachenbraut“ ist damals beim U-Line Verlag erschienen, jetzt habe ich die Rechte an der Geschichte zurück und bringe sie neu heraus. Im neuen Kleid (Danke an Marie Wölk von Wolkenart! Ich liebe ihre Cover so sehr!), und mit einem frischen Lektorat. Nach acht Jahren müssen auch Geschichten mal gewaschen und gebügelt werden, sich den aktuellen Gegebenheiten anpassen, technischer Fortschritt muss untergebracht werden und sprachlich habe ich mich auch verändert. Das alles sollte bei einer Neuauflage natürlich berücksichtig werden. Und hier ist er: Der Wandler Valentin und seine Josefine. Die Drachenbraut Die Ärztin Josefine nutzt die Magie ihrer Hände um Menschen zu heilen und scheut sich nicht, diese Fähigkeit auch gegen den Willen das Magischen Rates zu nutzen. Valentin Lazăr, letzter der Drachen und mächtigster aller Gestaltwandler, soll die widerspenstige Heilerin in ihre Schranken weisen. Doch Josefine widersetzt sich seiner Macht. Schnell entflammt die Leidenschaft zwischen den beiden Kontrahenten. Sollte …