Alle Artikel mit dem Schlagwort: Eli

Ein Ende und ein Anfang

Mehr Fantasy aus dem Hegewald! Ich möchte keine großen Worte verlieren. Wer hier landet, kennt das Eli-Universum und das ganze Personal. In allen Eli-Büchern geht es um Freundschaft. Natürlich auch um die Liebe im Großen und Kleinen, aber immer um die Frage: Wo gehöre ich hin? Wo ist mein Platz im Leben? Wer steht bedingungslos an meiner Seite? Die Figuren in der Serie hatten Raum, sich zu entwickeln. Ich habe ihnen schlimme Dinge angetan, sie mussten durch tiefe Täler waten und selbst ich musste beim Schreiben manchmal schlucken. (Okay, als Pax … ihr wisst schon, habe ich geweint. So bitterlich, dass Herr Hund nachschauen kam.) Der goldene Funke, der, der immer alles gerettet hat, war in allen sieben Büchern die bedingungslose Freundschaft untereinander. Der Hegewald ist ein Ort, an dem alle so angenommen werden, wie sie sind. Nicht perfekt und manchmal nicht gesellschaftskonform. Vielleicht ist das auch die große Sehnsucht, die wir alle haben (ob magisch begabt oder nicht)? Angenommen zu sein und geliebt zu werden.  Nun stehen neue Abenteuer an. Eine große Liebe, viel Magie, eine …

Ein Lese-Geschenk!

Es ist Dezember. Die Tage werden nicht mehr richtig hell und die Welt scheint weiterhin nicht gewillt, so zu werden, wie wir sie kannten. Ich schreibe an meinem nächsten Roman und merke, wie gut mir die Auszeit in einer fremden Welt tut. Wenn ich nicht schreibe, lese ich. (Okay, manchmal koche ich auch, stelle die Steuern zusammen oder sauge den Boden. Macht mir allerdings weit weniger Spaß, sei der Vollständigkeit halber aber erwähnt.) Vielen meiner Leserinnen geht es wie mir: Die Luft ist irgendwie raus nach fast zwei Jahren Pandemie. Besonders wenn die Kinder noch klein sind, man alleine lebt und/oder im Gesundheitswesen arbeitet, ist diese Zeit eine heftige Herausforderung. Wer selbst erkrankt ist oder jemanden verloren hat, muss noch sehr viel mehr ertragen. Ich wünsche uns allen von Herzen, dass wir noch diesen Winter überstehen müssen und es dann besser wird! Bis dahin schenke ich euch erstmal einen weihnachtlichen Ausflug in den Hegewald. Die Geschichte spielt nach dem vierten Band. (Ungefähr!) Und wer Eli noch gar nicht kennt, kann sie dank der Fußnoten trotzdem …

Leben ist das, was passiert …

  Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen. – John Lennon Ich mochte diesen Spruch schon immer! Er hängt sogar in meinem Hausflur, dabei geht im Autorinnenleben nichts ohne Pläne. Detaillierte Pläne zum Schreiben, Abgabetermine und Veröffentlichungen. Und während ich also eifrig meine Pläne gemacht habe, ist es wieder passiert. Das Leben ist passiert. Es war unschwer zu erkennen, dass Ben, Elis Bruder, nicht umsonst am Ende von „Drachen und andere Probleme“ vom Himmel gefallen ist. Das hatte schon seinen Grund. Dann aber sind Dinge passiert. Hochmagische Dinge, die dazu geführt haben, dass eine ganz neue Geschichte in Elis Universum entstanden ist. Bis jetzt nur in meinem Kopf, aber das wird sich ändern. Damit wir jetzt aber alle nicht den Anschluss verlieren (außerdem war ich ziemlich neugierig, wie es mit Eli und dem Baby weitergeht) habe ich ein neues Buch geschrieben. Es ist ein kurzes Buch, ein Zwischenspiel, ein Anfang und ein Ende. Die Geschichte erzählt aus der Perspektive der Figur, die nur leise lachte, als ich sagte, ich würde …

Eli ist zurück!

Meine LeserInnen mussten lange auf dieses letzte Eli-Buch warten. Jetzt ist die Geschichte endlich fertig! Danke für eure Geduld!  Nach neun Jahren im Eli-Universum ist das Buch Drachen und andere Probleme erstmal die letzte Geschichte. Mein Schreibbesuch im Hegewald war deshalb ziemlich emotional. Und hat anders geendet, als ich mir das vorgestellt habe. (Für mich als Autorin. Eli ist hingegen sehr zufrieden mit dem Ausgang der ganzen Angelegenheit.) Eine Serie nach so langer Zeit abzuschließen ist keine Kleinigkeit, wie ich festgestellt habe. Jede meiner Figuren braucht noch einen eigenen Handlungsstrang, alles muss fertigerzählt sein. Und grade als ich dachte »Puh! Fertig! Ja!«, hat es noch einmal gerappelt in der Kiste. Was mir außerordentlich leid tut. So war das nicht geplant, aber Eli überrumpelt mich halt immer wieder und für mich als Autorin macht das auch einen gewissen Reiz aus. Weswegen es immer besonders war, sie im Hegewald zu besuchen. Aber: Meine Hauptfigur Elionore Brevent ist halt so, wie sie ist. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sie noch mal auftaucht. In welcher Form auch immer. Also lasst uns …

Eine kleine Sommergeschichte …

Vor einigen Jahren habe ich eine Kurznovelle aus Elis Leben im Hegewald geschrieben. Damals war es auch fürchterlich heiß und ich habe tonnenweise Eis gegessen, um der inneren Kernschmelze vorzubeugen. Irgendwie ist dabei diese kleine Geschichte aus mir herausgepurzelt. Eli grüßt euch an dieser Stelle herzlich! Wir haben uns vor wenigen Tagen gesehen und unter dem Apfelbaum in ihrem Garten im Gras gelegen. Das nächste Eli-Buch ist fast fertig und vielleicht versüßt euch diese Geschichte die Wartezeit. Hier geht es zum kostenlosen PDF!  Es ist Hochsommer. Das Land glüht. Eli ist heiß. Eine Abkühlung ist nicht in Sicht, doch dann taucht ihr alter Freund vom hohen Berg in der Türkei auf und alles wird sofort fürchterlich magisch. ❤ Die kleine Kurzgeschichte ist ein guter Anfang um Eli kennenzulernen oder auch wiederzutreffen.  Freut euch auf den Hegewald!