Alle Artikel mit dem Schlagwort: Eli

Eine kleine Sommergeschichte …

Vor einiger Zeit habe ich eine Kurznovelle aus Elis Leben im Hegewald geschrieben. Damals war es auch fürchterlich heiß und ich habe tonnenweise Eis gegessen, um der inneren Kernschmerlze vorzubeugen. Irgendwie ist dabei diese kleine Geschichte aus mir herausgepurzelt. Eli grüßt euch an dieser Stelle herzlich! Wir beide hatten vor wenigen Tagen ein Treffen und haben unter dem Apfelbaum in ihrem Garten im Gras gelegen. Nun steht also fest, wie es im nächsten Buch weitergeht. Schließlich müssen wir noch etwas mit dem Drachendolch anfangen. Der ist aus dem geheimen Keller in ihrem neuen Haus geklaut wurde. Von Remi, dem Gauner. Ein wenig wird es wohl noch dauern, aber ich freue mich auf die Rückkehr in den Hegewald.   Hier geht es zum kostenlosen PDF!  Es ist Hochsommer. Das Land glüht. Eli ist heiß. Eine Abkühlung ist nicht in Sicht, doch dann taucht ihr alter Freund vom hohen Berg in der Türkei auf und alles wird sofort fürchterlich magisch. ❤ Die kleine, aber feine Kurzgeschichte ist ein guter Anfang um Eli kennenzulernen oder auch wiederzutreffen.  Freut euch auf …

Mini-Lesung aus „Eine Hexe zum Verlieben“, Teil 1

Bevor ich gleich als Frau Valentin weiterschreibe, hier noch schnell der 1. Teil der Kurz-Lesung aus „Eine Hexe zum Verlieben“. ❤ Ohne Frisur, aber mit viel Freude, mit einem Rahmen ohne Bild und meinem heißgeliebten Wanderbuch. Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu Facebook blockiert worden.Klicken Sie auf Beitrag laden, um die Blockierung zu Facebook aufzuheben.Durch das Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Facebook.Mehr Informationen zum Datenschutz von Facebook finden Sie hier Facebook Datenschutzerklärung. Facebook Beiträge zukünftig nicht mehr blockieren. Beitrag laden    

Weihnachtsromane!

Weihnachtliche Romane für die kalte Jahreszeit!   Bibilotta sagt über die Hexe: „Eli ist nicht einfach nur eine Hexe – sie ist anders – ganz ANDERS. Sie liebt Kaffee – ohne den geht gar nichts… Sie lebt im Chaos – ohne Chaos, keine Eli. Sie hat eine extreme Haarpracht – bei der wir vor Neid erblassen … … UND sie hat Freunde – die wir uns so nicht vorstellen können, denn auch sie sind ANDERS. Wer hier nun erwartet, dass es sich lediglich um eine nette, weihnachtliche Kurzgeschichte um eine Hexe dreht – dem sei gesagt – NEIN – denn es ist ANDERS – absolut ANDERS.“ Die Tour hat einige wunderschöne Weihnachtsroman im Angebot. Meine Leseliste ist schon wieder gewachsen.  Zum Schluss gibt es auch einige nette Sachen zu gewinnen, also ein Besuch  lohnt sich auf jeden Fall! Zwei schöne Rezensionen gibt es auch noch und zwar bei Claudis Gedankenwelt und auf dem Blog ElasBookinette.                    

Aktion Glücksglas

  Im vergangenen Jahr habe ich mir ein Glücksglas gebastelt. Es war ein einfaches Marmeladenglas mit Schraubverschluss. Manchmal täglich, manchmal wöchentlich habe ich auf kleine Zettel meine Glücksmomente geschrieben und dort hineingetan. Eigentlich wollte ich am Jahresende in diesen Glücksnotizen schwelgen, habe aber festgestellt, dass ich oft einfach zwischendurch hineingeschaut habe. Das tat mir gut! Es gibt Studien, nach denen Menschen zufriedener sind, wenn sie jeden Tag drei Dinge notieren, die gut waren, sie glücklich gemacht haben. Ich glaube das. Denn so verschieben wir unseren Fokus auf die schönen Dinge im Leben. Manchmal muss man das Gute suchen. Manchmal fällt einem ganz viel ein. Weil mich diese Aktion so wunderbar durch das Jahr 2016 begleitet hat, möchte ich sie in diesem Jahr mit euch teilen. Deswegen: Legt euch ein Glücksglas an! Oder teilt eure Glücksmomente unter #Glücksglas mit mir und uns. Geteiltes Glück ist doppeltes Glück!