Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kristina Valentin

Frau Valentin bei Instagram!

Frau Valentin ist jetzt auch bei Instagram. Auf diesem Account geht um Pflanzen, meinen ganz persönlichen Garten der Wünsche, naturnahes Gärtnern und die Heilkraft der Natur. ? Seitdem ich diese Homepage betreibe, wünsche ich mir einen Gartenblog. Im Garten gibt es so viele Dinge zu entdecken, es entstehen Fotos, die ich teilen möchte, Erkenntnisse, die mich begeistern oder Misserfolge, für die man sich Zuspruch wünscht. Bisher habe ich keine Zeit dafür gefunden, aber nachdem im Mai mein erster Gartenroman mit dem passenden Titel Der Garten der Wünsche erscheint, habe ich beschlossen, meinen ganz persönlichen Garten der Wünsche über Instagram zu teilen. Ich freue mich, euch dort zu treffen! ? Zum Garten der Wünsche bei Instagram ?   »Ein alter Garten ist immer beseelt. Der seelenloseste Garten braucht nur zu verwildern, um sich zu beseelen.« Hugo von Hofmannsthal  

Sommerliche Post!

  5 Coverpostkarten zu gewinnen!   Schon fast drei Monate ist mein neuester Roman jetzt auf der Welt und mich haben so viele wunderbare Rückmeldungen erreicht. Dafür möchte ich Danke sagen! ❤ Jetzt sind die Coverpostkarten angekommen und ich werde hier und auf Facebook jeweils fünf Stück verlosen. Wer also Lust auf sommerliche Post im Briefkasten hat, kann mir hier einen Kommentar hinterlassen. Und falls zur Hand ein Rosenbild, passend zum Cover. Am 10. Juni lose ich die GewinnerInnen  aus, danach flattern die Karten los. Das hier ist meine namenlose Lieblingsrose. Sie ist fast so hübsch, wie die Kletterrose auf dem Cover von Ein Sommer und ein ganzes Leben. Und sie duftet! Nach Vanille, Aprikose und süßer Wärme.       Gewinnspielbedingungen Das Gewinnspiel endet am 10. Juni 2018. Die GewinnerInnen werden wird per Losverfahren ermittelt und per Antwort auf den eigenen Kommentar auf dieser Seite  benachrichtig. Teilnehmen dürfen Personen ab 18 Jahre, sonst nur mit Einwilligung der Erziehungsberechtigten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung ist nicht möglich.
 Der Versand findet nur innerhalb Europas statt. …

Vorbereitungen!

Am  am 25. April werde ich um 19.30 Uhr zur Eröffnung der DELIA-Lieberomantage in Iserlohn lesen. Gemeinsam mit meinen Kolleginnen Elisabeth Büchle und Stefanie Gerstenberger. Nun gilt es geeignete Textstellen herauszusuchen und vorzubereiten. Wie immer bei einer Lesungsvorbereitung raufe ich mir irgendwann die Haare und stelle fest: Es ist fast einfacher ein ganzes Buch zu schreiben, als 30 Minuten sinnvollen Text heraussuchen. Denn was stellt man vor? Welcher Handlungsstrang, welche Figur muss erwähnt werden? Ohne das Publikum zu verwirren! Welche Textstelle ist hilfreich, was muss gesagt werde, was nicht? Und wie schaffe ich es, zwischen den einzelnen Passagen nicht so viel zu quasseln, dass ich mein ganzes ausgeklügeltes Zeitkonzept völlig über den Haufen werfe? Zumal man den Kolleginnen keine der kostbaren Minuten stehlen möchte. Fragen über Fragen … Falls euch eine schöne Textstelle einfällt, immer her damit! Die Einhörnchen sind mittlerweile mehrfach gewünscht. ?         Wer dabei sein möchte, kann hier eine Karte reservieren: Kartenvorverkauf: Stadtbücherei Iserlohn, Alter Rathausplatz 1, Tel. 02371-217-1925  

Lesungstermin im April

Der nächste Lesungstermin steht fest! Zusammen mit meinen großartigen Kolleginnen Elisabeth Büchle und Stefanie Gerstenberger werde ich am 25. April um 19.30 Uhr zur Eröffnung der DELIA-Lieberomantage in Iserlohn lesen.     Natürlich lese ich als Kristina Valentin und natürlich aus „Ein Sommer und ein ganzes Leben“.  ❤     Wer dabei sein möchte, kann hier eine Karte reservieren: Kartenvorverkauf: Stadtbücherei Iserlohn, Alter Rathausplatz 1, Tel. 02371-217-1925

Reinschmöker Posting Kapitel 1

Kapitel 1 ❤ Dieser Mai hat es in sich. Es ist unfassbar heiß. Matt bleibe ich im Flur unserer kleinen Wohnung stehen und atme tief durch. Es fühlt sich ein wenig an, als würde ich versuchen durch glühend heiße Watte zu atmen. „Wam“, murmelt meine Tochter Hanna in meine Halsbeuge, und ich lasse sie auf den alten Linoleumboden herunter. Mein Großer ist schon losgezogen, um alle Fenster aufzureißen. Lukas ist neun, und mich beschleicht immer häufiger die Vermutung, dass er der einzige mit einer praktischen Veranlagung in unserer kleinen Familie ist. Das hat er von seinem Vater. „Was gibt es zu essen?“ Seine dunklen Haare sind vollkommen verschwitzt, und eine Welle der Zuneigung erfasst mich. „Pizza“, sage ich kurzentschlossen und bringe damit meine Kinder schlagartig an den Rand eines Glückstaumels. Lukas klatscht in die Hände, und Hanna schüttelt ihre Locken. Wir lieben Pizza. Alle. Und dann leider auch noch diese mit chemischen Zusätzen vollgestopfte Tiefkühlpizza. Deswegen bemühe ich mich regelmäßig um eine ausgewogene, nährstoffreiche und biologisch wertvolle Ernährung, damit ich Tage wie diese vor meinem …