Alle Artikel mit dem Schlagwort: Veranstaltung

Die Wortfinderinnen sind da!

»Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.« – Lucius Annaeus Seneca   Schreiben ist nicht schwer. Nur der Anfang. Und das Mittelteil. Und dann vielleicht noch das Ende. Ansonsten ist es ganz leicht! Wirklich … wir zeigen euch, wie man das Schreiben mutig wagen kann, oder wie der fertige Text am besten unter die Leute kommt. Wir stehen euch mit Rat und Tat bei allen Themen rund ums Schreiben zur Seite. Außerdem plaudern unsere  Kollegen und wir aus dem Nähkästchen und lassen euch teilhaben. Ein Besuch lohnt sich!   Die Wortfinderinnen sind: Jeanine Krock Autorin / Trainerin & Ausbilderin (IHK) Schreibt und liest. Meistens Bücher. Freie Autorin (Verlag/Selfpublishing), Jurorin (DELIA-Literaturpreise), Back Office für KünstlerInnen, Kostümbild und -geschichte mit dem Blick für gutes Design (Web, Cover u.v.m.) Hört zu und sieht genau hin. Kristina Günak Autorin / Systemischer Coach / Mediatorin Liebt Worte. Benutzt sie ständig. Insgesamt 15 Veröffentlichungen im belletristischen Bereich (Verlag/Selfpublishing). Müttercoaching. Scheidungsmediation. Autoren-Coaching. Glaubt fest an die eigenen Ressourcen und liebt Lösungen …

Jurorin für den SKOUTZ AWARD

Ich hatte Besuch. Vom SKOUTZ. Kleiner Vorgeschmack? Wie steht eigentlich dein Umfeld zum Schreiben? Es ist mein Beruf und den nehme ich sehr ernst. Da der Nachwuchs mittlerweile ein gewisses Alter hat, gelten folgende Grundregeln im Haus: Wenn meine Bürotür geschlossen ist, darf ich nur gestört werden, wenn 1. Blut fließt, 2. eine Feuersbrunst droht, 2. jemand unverhofft Kuchen gebracht hat. Mehr Fragen und Antworten findet ihr bei SKOUTZ. Folgt dem Link. 😉 zu Besuch bei: Kristina Günak (Skoutz-Juror Humor 2017)

Der SKOUTZ-AWARD steht wieder an!

Letztes Jahr hat Poppy J. Anderson meinen Roman „Drei Männer, Küche, Bad“ für die Shortlist nominiert, dieses Jahr darf ich selber in der Jury sitzen. Was für eine große Ehre! Die gesamte Jury könnt ihr am 24. März 2017 auf der Skoutz-Leserparty zur Leipziger Buchmesse treffen. Karten dafür gibt es ab Februar. Oder ihr besucht uns auf dem Stand auf der LBM Halle 500 B 300! Außerdem können noch Bücher für die Longlist eingereicht werden. Wie das geht, erfahrt ihr hier: http://skoutz.de/skoutz-award-2017-vorschlaege-zur-longlist/   Skoutz-Award

Aktion Glücksglas

  Im vergangenen Jahr habe ich mir ein Glücksglas gebastelt. Es war ein einfaches Marmeladenglas mit Schraubverschluss. Manchmal täglich, manchmal wöchentlich habe ich auf kleine Zettel meine Glücksmomente geschrieben und dort hineingetan. Eigentlich wollte ich am Jahresende in diesen Glücksnotizen schwelgen, habe aber festgestellt, dass ich oft einfach zwischendurch hineingeschaut habe. Das tat mir gut! Es gibt Studien, nach denen Menschen zufriedener sind, wenn sie jeden Tag drei Dinge notieren, die gut waren, sie glücklich gemacht haben. Ich glaube das. Denn so verschieben wir unseren Fokus auf die schönen Dinge im Leben. Manchmal muss man das Gute suchen. Manchmal fällt einem ganz viel ein. Weil mich diese Aktion so wunderbar durch das Jahr 2016 begleitet hat, möchte ich sie in diesem Jahr mit euch teilen. Deswegen: Legt euch ein Glücksglas an! Oder teilt eure Glücksmomente unter #Glücksglas mit mir und uns. Geteiltes Glück ist doppeltes Glück!