Alle Artikel in: Hexe Eli

Wir ziehen Weihnachten vor …

Die weihnachtliche Kurzgeschichte von Eli ist fast fertig, deshalb erscheint sie auch schon am 01. November. Vorbestellen könnt ihr sie allerdings schon heute und zwar hier! Hexen gibt es nicht? Haben Sie eine Ahnung!  Nach einem aufregenden Jahr wünscht Eli sich zu Weihnachten nichts sehnlicher, als in der wunderschönen Blockhütte im Harz Stille und Einsamkeit zu finden. Aber wie es in ihrem Leben immer so ist: Erstens kommt es anders und zweitens, als sie denkt! Es war der Wunsch vieler Leserinnen, Eli durch das Jahr zu begleiten und so gibt es hier eine neue Kurzgeschichte aus ihrem Leben. Die Geschichte spielt nach »Küss mich, Kater!« und vor Band sieben, der voraussichtlich nächstes Jahr im Sommer erscheint.

Interview mit einer Hexe

Liebe Elionore Brevent, schön, dass Sie Zeit haben uns ein paar Fragen zu beantworten. Stört es Sie eine Romanfigur zu sein? Nein. Nicht wirklich. Immerhin bekommt die geneigte Leserin nur einen Bruchteil, und dann auch nur die wirklich spannenden Dinge meines Lebens mit. Der Rest, also das Durchschnittliche, Alltägliche, verläuft ja sozusagen im Dunklen. Und die Ich-Perspektive ermöglicht mir durchaus eine Selektion der Szenen. Ich muss den Leserinnen ja nicht mitteilen, dass ich mich am Hintern gekratzt habe. Mein Leben ist auch eigentlich überhaupt nicht spannend, wenn man von den paar Weltrettungs-Missionen mal absieht. Dafür bekomme ich jetzt sogar Fanpost. Okay, die bestand bis jetzt aus zwei Aufräumratgebern und einem Kochbuch mit dem Titel „Kochen für Oberdummies“, aber besser als nichts, oder?   Wie gehen Sie mit dem Schlafmangel um? Der ist ja doch enorm … Danke für diese Frage! Bitte stellen Sie die doch mal Kristina Günak. Diese Frau ist einfach gnadenlos. In Band eins gab es keine (in Zahlen: 0!) Nächte, in denen ich durchgeschlafen habe. Frau Günak behauptet zwar, das dieser Umstand …

Hexen in liebevolle Hände abzugeben!

Ich bin fassungslos! Ich räume auf und was finde ich? Eine Kiste mit alten Hexen! Ich habe aber keinen Platz, deswegen habe ich mich entschieden, die Bücher in liebevolle Hände abzugeben.  Band 1, 2 oder 3, je nach Wunsch. Das Gewinnspiel dazu läuft auf meiner Facebookseite, besucht mich dort und versucht euer Glück! Alle Bücher kaufen -> http://amzn.to/2gBHhNA Und darum geht es im ersten Band „Eine Hexe zum Verlieben“ Hexen gibt es nicht? Haben Sie eine Ahnung! Elionore Brevent, Immobilienmaklerin und Hexe, weiß, was sie will, und hat ihr Leben fest im Griff. Dank ihrer nächtlichen magischen Aktivitäten leidet sie zwar unter permanentem Schlafmangel, aber gut … man kann nicht alles haben. Doch dann entpuppt sich einer ihrer Kunden als durchaus attraktiver Vampir, die heimische Wertierpopulation wird überraschenderweise durch einen nicht weniger attraktiven Werjaguar aufgeschreckt – in Niedersachsen, ich bitte Sie! –, und schließlich taucht zu allem Überfluss auch noch eine Horde extrem seltsamer Elfen auf und zwingt Eli, die Welt zu retten. Ob ihr das gelingt, warum sie aus vielerlei Gründen Herzklopfen bekommt, welche …

Küss mich Kater

Küss mich, Kater!

Ende gut, alles gut? Nix da! Endlich heiraten Flo und Nicolas! Natürlich bei Eli im Garten, wo auch sonst? Im Hegewald geht es deshalb drunter und drüber, doch die rauschende Party lenkt nur kurz von Elis anderen Problemen ab. Vincent verhält sich äußerst sonderbar, Pax geht es gar nicht gut, und ein verwirrter Vampir findet keinen Anschluss. Gerade als Eli denkt, dass alles irgendwann doch noch gut wird, geht es plötzlich um Leben und Tod. Jetzt kommt es drauf an!